Perlenschmuck: Arten, Materialien, Zubehör

Um einzigartig und originell zu sein, ergänzen wir unsere Outfits oft mit verschiedenen Schmuckstücken und sandaletten high heels. Natürlich kann sich nicht jeder eine Diamant-Halskette leisten, aber Sie können einen raffinierten und kompletten Look mit anderem Schmuck erreichen. Heute wird eine große Anzahl von Schmuckstücken aus Perlen hergestellt. Das sind nicht nur die bekannten Perlen, Halsketten, Colliers, Anhänger, sondern auch weniger gebräuchliche Schmuckstücke wie Schulter, Mähne, Lariat.

Lassen Sie uns versuchen, die Unterschiede zwischen all diesen Dekorationen zu verstehen. Es ist wichtig zu beachten, dass der hier beschriebene Schmuck in unserer Zeit sehr beliebt ist.

Perlen

Perlen (von arabisch ‘beads’), die aus Perlen bestehen. Dieser Schmuck besteht aus Kugeln (Perlen) oder kleinen Objekten verschiedener Formen, die auf einem Faden aufgereiht sind. Verblendet sind diejenigen, die denken, dass Perlen nur am Hals getragen werden können, es gibt auch Perlen für Hände und Füße. Perlen werden in der Regel einfach auf einen Faden aufgereiht, sie können aber auch durch das Flechten einzelner Perlen mit Perlen hergestellt werden. Perlen aus Perlen und Kügelchen werden Fullerene genannt.

Dieses Ornament ist als eines der ältesten der Welt anerkannt. Was wurde nicht alles zur Herstellung von Perlen verwendet! Knochen, Steine, Muscheln, Getreidekörner und sogar Zähne. Sie waren ein Symbol des Sieges über die Feinde, waren eine Art Trophäen.

Perlenkette ist ein Faden, auf dem Perlen, Perlen, Perlen, Münzen usw. in verschiedenen Größen oder eine Kette aus Perlen, die in einer der Techniken des Perlens gewebt sind, aufgereiht sind. Im Gegensatz zu Perlen wird eine Halskette immer geflochten und nicht einfach auf einen Faden aufgefädelt. Halsketten waren schon im antiken Griechenland, Rom und Ägypten üblich. Dort wurden ihnen magische Eigenschaften zugeschrieben, man glaubte, dass sie angeblich Seele und Körper verbinden. Die Ägypter machten die Halskette zu einem Symbol der Versklavung, und sie wurden von Sklaven getragen.

Perlenhalsketten

Halskette (von französisch “Kragen, Halsband”) aus Perlen. Es ist ein Schmuckstück, das unter dem Hals getragen wird, daher der Name. Um eine Halskette zu erstellen, verwenden Meister eine Vielzahl von Techniken der Sicken, die Produkte stark in Form und Material für ihre Erstellung gewählt variieren können. Halsketten werden entweder geklammert oder um den Hals gewickelt. Interessant ist die Tatsache, dass die Halskette im Mittelalter in England ein Schmuckstück für Männer war, das Macht und die Verpflichtungen der Herrschenden gegenüber der Gesellschaft symbolisierte. Oft wurde die Halskette zum Überreichen oder Tragen eines Ordens verwendet.

Perlen-Anhänger

Anhänger mit Perlen. Es ist eine lange Kette mit einem Anhänger am Ende. Der Anhänger wird um den Hals getragen. Ein rund geformter Anhänger wird als Medaillon bezeichnet. Der Anhänger ist aus der Altsteinzeit bekannt. Sie existierte bei vielen Völkern. Es wurde aus Gold, Silber und Edelsteinen gefertigt.

Ein Armband ist eine Verzierung, die ein Anhänger oder eine Gamasche ist, in die breite Bänder am Unterarm oder an der Brust eingelegt werden. Früher galt ein Armband als Teil der Alltagskleidung, das die Schulter bedeckte, schmückte oder schützte. Im alten Russland war dieser Schmuck ein fester Bestandteil der fürstlichen oder königlichen Kleidung.

Grivna ist eine Art von Halsketten, sie hat die Form eines breiten abgerundeten Bandes. Die Griwna war früher aus Gold oder Silber und wurde in Form eines Reifs um den Hals getragen. Griwna wurde in der Bronzezeit populär. Sie wurde in Persien, Rom, Zentralasien und im alten Russland getragen. Sie wurde von Männern und Frauen verschiedener Völker getragen. Später wurde das Halsstück nur noch ein weibliches Ornament. In den 50-er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, Griwna wieder gefunden Popularität.

Lariat aus Perlen

Lariat ist ein Schmuck aus Perlen, der in Form einer langen Kordel oder Schnur hergestellt wird. Er hat an seinen Enden Perlen in verschiedenen Formen. Es wird um den Hals getragen, um das Lariat mit einem Knoten zu binden oder mit einer Brosche festzustecken, und wird manchmal als Gürtel um die Taille getragen.

Gaitan (von altgriechisch und altlat. “Geflecht”, “Spitze”) ist ein Schmuck aus Perlen, und ist auch eine Art von Anhänger, ist ein Perlenband mit einem Anhänger von geometrischer Form. Die Heimat dieser Dekoration ist der Süden von Russland. Seine Varianten finden sich jedoch in der Kultur vieler Völker.

Gerdan ist eine Varietät von haitana, die sich von ihr dadurch unterscheidet, dass sie kein Gehänge hat. Die Form, Größe, ornamentale Färbung und Motive von gerdan sind sehr vielfältig.

Perlenkranz

Der Perlenkranz ist eine Dekoration aus Perlen, er sieht aus wie eine hohle Kordel aus dichtem oder durchbrochenem Geflecht. Perlenkränze werden als eigenständiger Schmuck verwendet und sind Veredelungselemente von anderem Perlenschmuck.

Collar ist ein Halsschmuckstück, das die Form eines durchbrochenen Kragens hat. Seine Breite kann variieren. Ornamente solcher Art aus sehr großen Perlen, mit großen Zellen in Form von Quadraten oder Rauten, wurden in Russland podsheynik, podgorlok, Bart, Kragen, zazhelnik usw. genannt.

Halsband. Im Gegensatz zu früheren Varianten des Perlen-Halsschmucks sollte das Halsband den Hals eng umschließen und eine Art Kragenspiegel darstellen.

Perlenkrawatte
Krawatte – Schmuck aus Perlen, der einer gewöhnlichen Herrenkrawatte ähnelt, aber die Krawatte aus Perlen ist dünner und kürzer als die gewebte. Solche Schmuckstücke ergänzen perfekt einen Business-Anzug oder eine Bluse.

Perlen-Brosche

Diese Brosche, ein kleines perlenbesetztes Accessoire, kann an ein Kleid oder an das Revers einer Jacke gesteckt werden. Sie können auch eine Baskenmütze oder eine Perlenmütze damit schmücken, die Ihrem Outfit einen originellen und ausgearbeiteten Look verleihen.

Ein Perlenring ist ein Schmuckstück, das an den Fingern der Hand getragen wird. Manche Originale tragen sie sogar auf den Zehen.

Perlenarmband

Ein Perlenarmband ist ein Schmuck, der die Form eines Bandes oder Gurtes hat. Es wird an der Hand (Handgelenk oder Unterarm) oder am Bein (am Fußgelenk) getragen.

Perlenohrringe (Clips) werden am Ohrläppchen getragen.

Alle diese schönen Schmuckstücke können in verschiedenen Webtechniken hergestellt werden, so dass es oft schwierig sein wird, überhaupt zu erkennen, welche Perlentechnik hauptsächlich verwendet wird. Meister verwenden dazu verschiedene Kombinationen von Techniken und Einfädeltechniken.

Die wichtigsten Techniken, die zur Herstellung von Perlenschmuck verwendet werden, sind:

– Mosaikwebtechnik, die sich in Mosaikwebtechnik mit gerader und ungerader Perlenzahl, Doppel- und Dreifachmosaiktechnik unterteilt.

– Die Ndebele-Technik; ein “Fischgräten”-Muster lässt sich auf einer mit dieser Technik gefertigten Leinwand erahnen. Es ist eine perfekte Technik für die Herstellung von Halsketten, Armbändern, Halsbändern, Krawatten usw. und wird seit 200 Jahren verwendet.

– Eine Technik des direkten Gobelinwebens. Diese Technik eignet sich hervorragend zur Herstellung von Gerdans oder Armbändern.

– Das Ziegelweben hat einige Ähnlichkeiten mit der Mosaiktechnik, aber die Methoden des Webens sind unterschiedlich. Der Unterschied besteht darin, dass das Ziegelweben weniger plastisch ist als das Mosaikweben. Wenn Sie diese Technik jedoch beim Weben verwenden, können Sie das Muster perfekt um den Kreis herum erweitern. Geeignet zum Weben von Ringen, Ohrringen, Armbändern, sowie einigen Elementen von Halsketten, Perlenketten.

– Amerikanisches Geflecht – diese Art des Flechtens wird meistens für die Herstellung von Perlenzöpfen verwendet.

– Luft von Perlen “Air”. Fachleute sagen, dass diese Technik für die Faulen. Sein Vorteil ist, dass es ideal für das Weben von Halsketten ist, und machen es in dieser Technik können Sie schnell.

– Türkischer Zopf. Die Technik wird zum Stricken von Armbändern, Geschirren und Halsketten verwendet.

– “Oglala”. Diese durchbrochene Weben, mit dem am häufigsten weben Halsketten. Produkte in dieser Technik gemacht, ähnlich wie Spitze, sie sind sehr anmutig und anspruchsvoll.

– Die Technik des Cabochon-Flechtens. Cabochons spielen eine große Rolle in der Schmuckherstellung, da sie Perlenprodukte perfekt ergänzen und sie lebendig und unnachahmlich machen.

Die weltweit beliebtesten Hersteller von Perlen sind die Tschechische Republik, Japan und Taiwan. Trotz der Tatsache, dass tschechische Perlen viel teurer als taiwanesische sind, werden sie häufiger zur Herstellung von Schmuck verwendet, da ihre Qualität viel besser ist. Tschechische Perlen sind besser gefärbt, haben eine regelmäßige Form und eine stabile Öffnung. Japanische Perlen sind teurer als tschechische. Sie sind widerstandsfähiger gegen Sonnenlicht, Wasser und mechanische Beschädigungen. Außerdem ist es sehr vielfältig in der Auswahl der Formen. So, um Schmuck aus Perlen zu machen, ist die am besten geeignet, Perlen von japanischen oder tschechischen Herstellern zu verwenden.

Es ist unmöglich, einen wirklich fertigen Schmuck aus Perlen herzustellen, ohne spezielles Zubehör zu verwenden. Dabei handelt es sich um Metallteile, die zum Binden verschiedener Perlenfragmente dienen, sowie um Schlösser, Spangen und anderes Zubehör für die Schmuckherstellung. Die Lichtindustrie bietet jetzt viele Möglichkeiten zur Herstellung von Perlenschmuck.

Sicken-Zubehör ist so vielfältig wie die Sicken selbst.

– Zu den Befunden für Perlenketten, Armbänder und Perlenketten gehören runde Federverschlüsse, Karabinerverschlüsse, Druckknopfverschlüsse, Cartier-Verschlüsse, Schraubverschlüsse, Schiebeverschlüsse, Magnetverschlüsse, Knebelverschlüsse, mehrreihige Verschlüsse, Klettverschlüsse.

– Zubehör für Brustschmuck: Reifen (Basen für Halsketten), Klipp-Fixator, Klemm-Fixator, Crimp (Perlen-Fixatoren), Clips für Anhänger, Anhänger für Anhänger, Metallringe, Kallotten, Wirbel, Jumper, Expander, Verbinder, Stifte, Kappen, Perlenbecher, Perlenteiler, Kordeln mit Klammern.

– Perlen-Zubehör für Ohrringe und Clips: Blizures, Anhänger, Anhänger mit englischem Schloss, Poussettes, Creolen, Basen für Clips, Chandler.

– Das Zubehör, das zur Herstellung von Perlenbroschen verwendet wird: Sockel für Broschen, dekorative Stifte.

– Weiteres Sicken-Zubehör sind Sicken-Basis für Ring, Haarspangen-Basis, Monistas, Anhänger, Ketten, Kettenschloss, Cabochon-Basis, Holz-Sicken-Rohlinge, Schlüsselanhänger, Lesezeichen-Rohlinge, Sicken-Uhren.

Hochwertiges Perlen-Zubehör für die Schmuckherstellung kommt aus den USA. Sie werden nach weltweiten Qualitätsstandards hergestellt und sind sicher für Allergiker. Für diejenigen, die weniger wählerisch sind, was die Qualität angeht, reichen auch chinesische Funde. Es gibt zwar Autorenarmaturen, aber die kosten nicht nur recht viel, sondern sind auch recht schwer zu bekommen.

Beschläge können in verschiedenen Stilen, wie z. B. Vintage oder Steampunk, gefertigt werden. Es ist nicht möglich, in jeder Stadt Geschäfte zu finden, die spezielle Armaturen verkaufen. Heute ist es jedoch möglich geworden, sie online zu kaufen. In Online-Shops gibt es eine große Auswahl an Armaturen aus Afghanistan, Indien, Taiwan und Europa, die von guter Qualität und günstigem Preis sind.

Es ist wichtig, daran zu denken: Die Integrität und Qualität Ihres Perlenschmucks hängt zweifellos von den Accessoires ab, die Sie wählen. Außerdem muss sie zum Stil des gesamten Schmuckstücks passen. Nur harmonischer und einzigartiger Schmuck aus Perlen von hervorragender Qualität kann den Stil und die Schönheit seiner Besitzerin beschatten.

Und die Gesundheit hängt von der Qualität der Medikamente ab. Die Medikamente finden Sie auf dieser Website.